Am 23. Mai machte Nando den Hallodri-Reigen perfekt und gewährte als letzter der Mannschaft dem Tierarzt einen kritischen Blick auf seine Hüften. Auch bei ihm gab die Tierärztin "Daumen-nach-oben" - auch seine Hüfte sah richtig gut aus. Jedoch wurde bei der Zahnkontrolle bestätigt, was sich schon bei der Nachzuchtbeurteilung abgezeichnet hat: Nando hat zu wenig Zähne, was ihn selbst sein ganzes Leben nie stören wird, aber einen Zuchtausschluss bedeutet. Schade.

Die Auswertungen der drei Nachzügler sind mittlerweile auch da:
Alle drei, Hubsi (Hubert), Hakuna und Hallodri (Nando) haben eine A2-Hüfte bescheinigt bekommen. Hakuna bekam zusätzlich eine Schweizer Auswertung mit A A (in der Schweiz wird jede Hüfte getrennt beurteilt).

Wir sind so glücklich über die tollen HD-Ergebnisse und freuen uns mit den Hallodris und ihren Menschen. Diese Hüften werden unseren Hunden nie Probleme bereiten, und da fällt uns immer ein ganzer Steinschlag vom Herzen.

Ganz herzlichen Dank an unsere wirklich außergewöhnlich kooperativen Welpenkäufer, die alle ihren Hund auf die Bank legten und dadurch der Zucht einen großen Dienst und ihrem Hund, sich selbst und uns einen Gefallen erwiesen. Selbstverständlich ist das nicht.

Und Danke an Fianna und Ery, die so super vererbt haben. Ihr seid Spitzeneltern.