02. - 06.07.2018 – Hedda auf Klassenfahrt

IMG 2523 1 250Hedda mittendrinEigentlich war es ja ganz anders geplant: Fianna sollte mit Frauchen, wie seit Jahren geübt und gewohnt, auf die alljährliche Klassenfahrt nach Pfunds (Tirol) und Hedda mit Herrchen Stallwache halten.

 

Doch dann kam die OP von Fianna dazwischen. Terminlich war die ganze Situation auf den ersten Blick zum Haareraufen: Der nächste freie OP-Termin genau in Frauchens Tiroler Woche! Eigentlich undenkbar. Aber nach längerem Überlegen stellte sich die Variante als die einzig mögliche und auch zudem ganz passende heraus.

Denn der nächste freie Termin wäre erst wieder drei Wochen später gewesen, was ihn zeitlich zu nahe an unseren geplanten Urlaub herangerückt hätte, den wir mit einer relativ frisch Operierten dann wohl hätten absagen müssen. Und die Alternative, mit Hedda auf Klassenfahrt zu gehen, brachte den Vorteil, dass Fianna nach der OP die ersten Tage in Ruhe, ohne ihre wirbelnde Tochter, wieder zu Kräften kommen konnte.

IMG 2522 1 250Wo es Wurstsemmeln gibt, ist Hedda nicht weitAlso biß das Frauchen in den sauren Apfel und auf die Zähne und übergab Fianna für die OP in die Hände des Stellvertreters und führte Hedda in die Welt der Klassenfahrt in Pfunds ein.

IMG 2575 1 250Busfahren: Für eine müde Hedda gibt es immer einen PlatzUnd Hedda meisterte das Schülerabenteuer mit Bravour. Waren ihr am ersten Tag die vielen lauten Kinder noch etwas suspekt, war davon ab dem zweiten Tag nichts mehr zu spüren – nahtlos übernahm sie die Baiblues-Tradition, den Kindern beim Vertilgen der Lunchpakete zu helfen, war Seelentröster und Pausenclown, tobte mit den Schülern über die Wiesen und kümmerte sich darum, dass keiner vom Rudel verloren ging.

Es hat allen viel Spass gemacht und uns wird jetzt schon ganz bange vor der Entscheidung, wer im nächsten Jahr die Klassenfahrt begleiten wird: Fianna oder Hedda?

PS.: Und Fianna hatte keine Klagen bezüglich der Pflege durch den Vize vorzubringen.