Manchmal ist alles zu viel

Wir haben nun Ende August - und auf der Internetseite des Bairischen Blues ist gähnende Leere.

Aber manchmal ist es halt so, dass plötzlich so viel auf einmal auf einen einprasselt, dass Vieles auf der Strecke bleibt.
Und so erging es uns im neuen Jahr: das von der Chefin begonnene Studium neben der Arbeit wurde plötzlich doppelt zeitintensiv und dann kam auch noch Corona. Und damit schnellte zusätzlich die Arbeitszeit für eine Systemadministratorin in der Schule, die plötzlich ein gesamtes Homeschooling-Umfeld aus dem Nichts auf die Beine stellen musste, auf lockere 80 Wochenstunden hoch. Und dies für mehrere Monate.
Deshalb ist leider alles andere - und dazu gehörte auch die Homepage - zur Seite geschoben worden. Es ging einfach nicht mehr.

Doch nun haben wir 3,5 Wochen wunderbare Erholung in der Normandie und der Bretagne hinter uns und ganz langsam sind die Akkus auch wieder etwas geladen worden. Hoffen wir mal, dass dieses eine Weile anhält.

Mal sehen, wie schnell wir all die fehlenden Einträge nachziehen können.