10.09.2009 - Fünf “Doras” beim HD-Röntgen

Daxi, Doosie, Durica, Dobby (Luis) und Dacapo ließen sich am 10. September gemeinsam die Hüften röntgen. Wir danken ihren Herrschaften, dass sie den Termin wahrgenommen haben und haben reichlich Grund zur Hoffnung, das diese 5 Hüften nie Anlass zur Sorge geben werden.

5_D_beim_Roentgen

 Durica vom Bairischen Blues beim RöntgenLuis beim RöntgenEine nach dem anderen wurden ins Land der Träume geschickt, gewehrt haben sie sich dabei nicht mehr als es dem guten Ruf zuträglich ist, also bestenfalls pflichtschuldig aufgemuckt, und ihre Herrschaften haben, wie sich das gehört, sorgenvolle Gesichter gemacht, wie die Lieblinge ins Schlummerland hinüberglitten und auf die Röntgenbank getragen wurden. Der Doc und sein Team arbeiteten routiniert und zügig mit der Erfahrung von 1001 Hüften. Die Kandidaten wurden gerüttelt und geschüttelt, gereckt und gestreckt bis sie die optimale Fotoposition hatten. Am Ende hingen lauter gestochen scharfe Bilder von fünf auf den ersten Blick untadeligen Hüften am Leuchtkasten. Der D-Wurf vom Bairischen Blues beim RöntgenMama Franzi und Papa Antek können also zukünftig mit noch stolzerem Hüftschwung durchs Leben schreiten. Und wie beim Königlich Bayerischen Amtsgericht keiner vom Vorsitzenden auf die Guillotine geschickt wurde, so sind die Fünf vom Blues alle wieder aufgewacht und freuen sich wieder ihres Lebens. Deshalb war die Mahlzeit, die die Herrschaften anschließend im Schloss zu Dachau einnahmen, auch keine Henkersmahlzeit, sondern ein Freudenmahl. Gemeinsam kann eben sogar ein HD-Röntgentermin ein freudiger Anlass sein...