01.09.2011 - Der E-Wurf steht auf strammen Hüften

Monaco auf der StreckbankUnser E-Wurf ist bis auf zwei Hunde geröntgt und macht alle glücklich: sechs mal A1 und ein B1. 

Wie bei jedem Wurf haben wir einen Sammeltermin für die Hunde vereinbart, die mit uns zusammen zum Röntgen gehen wollten und konnten. Wie in den letzten Jahren sind wir nach Dachau gegangen, obwohl die HD-Koryphäe Dr. Dahmen in Ruhestand gegangen ist, aber seine langjährige Mitstreiterin am Strecktisch, Frau Dr. Teubner, gab keinen Anlass, an ihren Qualitäten zu zweifeln.

So trafen sich am 1. August Echo, Effie, Jana (Emma) und Lily (Exe) und am 22. August begleiteten wir Monaco (Emil) auf seinem schweren Weg, der eher ein schwerer Weg fürs besorgte Begleitpersonal ist. 

 Vor dem Röntgen v.l.: Effie, Franzi, Anouk, Lily und EchoMonaco vor dem Röntgen 

 

 

 

 

 

 

Lily im Land der TräumeFrau Dr. Teubner widmete sich ihren Patienten sehr routiniert und ihrem Begleitpersonal mit der gebotenen Fürsorge, weil man ja meist nicht so recht weiß, wer da in den Schlaf gelegt werden soll. Aber alle hielten die Prozedur tapfer und schadlos durch.

Und jetzt ist das offizielle Ergebnis da: Monaco, Echo, Lily und Jana haben eine perfekte A1-Hüfte. Ebenfalls A1 haben Lady (Eleni) und Laika (Elin), die beim Doc ihres Vertrauens belichtet wurden.

Effies krummes DingEin winziger Schatten liegt auf dem Ergebnis von Effie, deren Röntgenbild das gesamte Praxispersonal und uns ratlos machte. Effie hat einen krummen rechten Oberschenkel - und keiner weiß warum und weshalb. Weder uns noch ihren Besitzern ist irgend etwas bekannt, was auf eine frühere Verletzung von Effie schließen ließe. Prof. Dr. Saar, der Chefgutachter meint jedoch am rechten Oberschenkelkopf Hinweise auf eine verheilte Verletzung sehen zu können. Ihm scheint zwar die Hüfte selbst völlig in Ordnung, aber er hat sich entschieden, Effie vorsichtshalber ein B1 zu geben. Damit kann sie gut leben, jetzt muss sie nur zusehen, dass sie ihr krummes Ding so in den Griff kriegt, dass sie damit beschwerdefrei durchs Leben toben kann.

Bonti (Ella), die Lettin, hatte bereits einen Röntgentermin, der aber wegen eines dringenden Termins des Arztes verschoben werden musste. Ihr und Ieva wünschen wir eine ebenso makelloses Ergebnis. Eri in Österreich wird nicht geröntgt.

Wir danken allen, die ihren Liebling für sich und im Sinne einer qualifizierten Auswertung dieser und späterer Verpaarungen für eine kurze Zeit ins Land der Träume schickten. Ganz herzlichen Dank.