29.06.2014 - Ausstellung in Hohenpeißenberg

01 MG 2329 1 kleinHeike und FiannaNach dreijähriger Pause fand dieses Jahr endlich wieder eine CAC auf bayerischem Boden statt. Der Bairische Blues war mit sieben Hunden vertreten.

Leider meinte es der Wettergott dieses Mal gar nicht gut mit uns: es regnete durchgehend von morgens bis abends, und meistens wie aus Kübeln. Doch wir wären keine Hundler, wenn uns solch ein Wetter aus der Fassung bringen könnte. Eingepackt in regenfeste Kleidung und gewärmt von positiven Gedanken, trotzten wir dem grausigen Wetter und hatten an diesem Sonntag jede Menge Spaß. Aber nicht nur Spaß hatten wir, sondern auch Erfolg.

Fianna startete mit weiteren 15 Hündinnen in der Offenen Klasse und erkämpfte sich ein Vorzüglich 3 gegen eine gut besetzte Konkurrenz. Damit hatten wir nicht gerechnet und sind immer noch mächtig stolz auf unser Mädchen.
Ebenfalls in der Offenen Klasse Hündinnen bekamen Lily (Exe) und Effie ein Sehr Gut bescheinigt.
Bruni trat in der Veteranenklasse an und stellte sich dort sehr überzeugend vor. Leider können wir für sie keine Platzierung melden.

Bei den Rüden startete Cento in der Championklasse und ging mit einem Vorzüglich 1 aus dem Ring. Klasse!
In der Offenen Klasse wurde Monaco (Emil) mit einem Vorzüglich belohnt, für Felix reichte es an diesem Tag nur für ein Sehr Gut. Gegen die älteren, körperlich ausgewachsenen Rüden hat ein Jungspund wie Felix noch keine Chance. Aber wartet nur ab: seine Zeit kommt noch.

Den Zuchtgruppenwettbewerb bereicherte der Bairische Blues mit zwei Zuchtgruppen. Diesen Wettbewerb gingen wir, wie immer, unter dem olympischen Motto "Dabeisein ist alles" an. Grundsätzlich lassen wir alle unsere Hunde mitlaufen, egal, ob die Farbzusammenstellungen dem Wettbewerbsideal entsprechen. Hunde und Hundeführer hatten so die Gelegenheit, laufend dem Regen zu trotzen und wir hatten alle unseren Spaß dabei. Gewonnen haben wir nichts, nicht mal einen Regenschirm.

19 MG 2196 1 kleinOskar (Askan) vom Bairischen BluesGratulieren wollen wir natürlich auch unseren vielen Enkelinnen und Enkeln, die angetreten sind. Beetle von der Poloniusburg, ein Enkel unserer Anouk, erreichte dabei mit dem Titel des Jugendsiegers die Spitzenplatzierung. Tolle Leistung!
Und auch Fiannas Papa, Fetzer vom Vögele Hof, war mit von der Partie - und gewann die Offene Klasse Rüden. Herzlichen Glückwunsch, Senior-Fetzi!

Doch neben all den Ausstellungserfolgen und -eindrücken gab es für uns aber noch einen ganz anderen Grund, diesen Tag als besonderen in unseren Annalen zu verbuchen: die Besitzer von Arik (der leider seit letztem Jahr nicht mehr lebt) und Oskar (Askan) reisten extra für diese Ausstellung an, um uns anzufeuern und mit uns zu fiebern. Das hat uns irrsinnig gefreut und macht uns heute noch glücklich. Unsere Hunde machen nicht nur Freude, sondern Freunde.