21.07.2016 - Servus Franz, Franz II ante portas

Franz, der Erste, Lord von Münsterland im MangfalltalFranz, der ErsteAm 13. Juli haben wir unseren treuen Franz nach über vier Jahren zuverlässiger Kärrnerarbeit weggegeben. In seinen ersten acht Lebensjahren hatte er ein beschauliches Leben und nur 47.000 Kilometer angesammelt, in den folgenden vier Jahren bei uns musste der Franz, der den stolzen Namen unserer unvergessenen Franzi tragen durfte, mehr als einmal um den Äquator reisen, was dann doch nicht ganz spurlos an ihm vorüberging. Durch halb Europa hat er uns gebuckelt, in Polen wäre er beinahe in seine Einzelteile zerfallen, so haben ihm manche Straßen dort zugesetzt, und in Frankreich begleitete er unsere Anouk, die ihn fast so liebte wie ihre Stammhütte im Mangfalltal, auf ihrem letzten Weg. Der Franz war uns ans Herz gewachsen und er ließ uns nie im Stich, er war ein wirklich preiswertes Europa-Taxi und ganz ohne Allüren. Jetzt wünschen wir ihm, dass er jemand finden wird, der ihm einen etwas beschaulicheren Lebensabend gönnt. Danke, Franz, du warst unser erstes Womo und wir haben dich nie bereut.

Franz II, Lord von MünsterlandFranz IISeit 21. Juli steht nun Franz II vor der Tür, nagelneu und voller Tatendrang. Den wird er auch brauchen, denn seine erste Reise geht gleich nach Schweden, da gibt's kein gemächliches Kennenlernen, sondern gleich die volle Reisedröhnung. Willkommen beim Blues, Franz II.