Aladin von der Jonasburg

Aladin von der JonasburgAladin von der Jonasburg, genannt Ari, ist ein derber schwarzmarkener Rüde. Aladin lebt im pfälzischen Edenkoben, nahe der französischen Grenze.
Ari besticht durch seine Freundlichkeit und sehr hohe Reizschwelle: So leicht bringt ihn nichts aus der Fassung.
Ari ist ein vielbeschäftigter Rüde. Wenn er nicht gerade für Nachwuchs sorgen muss, unterstützt er regelmäßig sein Frauchen bei Projektwochen mit behinderten Kindern. Dabei verblüfft er alle Beteiligten immer wieder durch seine Gelassenheit, mit der er auch derbe Griffe der Kinder akzeptiert, ohne Aggressionen zu zeigen.
Aladin von der JonasburgZwischen seinen Arbeitseinsätzen an oder mit Kindern widmet er sich zumeist der typischsten und wichtigsten aller Hovawart-Beschäftigungen - nein, nicht schlafen oder fressen, sondern das Haus und den Hof zu bewachen! Vor der Türe zu liegen und das Treiben auf der Straße zu beobachten, ohne einen Zaun zwischen sich und dem Rest der Welt, findet er einfach nur klasse.
Und ansonsten ist er viel in der Natur unterwegs: bei ausgedehnten Wanderungen, als Reitbegleithund oder im Winter bei Skitouren durch tief verschneite Landschaften.

Bei unserem Besuch haben wir in Ari den typischen Hovawart entdeckt: draußen ein Powerpaket mit unermüdlicher Bewegungs-und Spielfreude, und im Haus ein Großmeister der Ruhe, Würde und Gelassenheit.Als Fremde waren wir wohl gelittene Gäste bei ihm zu Hause, haben wir ihm doch eine große Portion Streicheleinheiten mitgebracht - und außerdem ganz wundervoll nach seiner Braut gerochen!

Ari ist im Dezember 2007 gestorben.