Max_Kopf

Max vom Lusenhang

VDH-HO 26716-00
Wurftag: 05.07.2000
schwarz, WH 64 cm, HD-A1 BH

Deutscher Champion VDH
Deutscher Champion RZV

Max

 

Max_FaehrteMax_Freizeit-1Max ist ein herzensguter Rüde, voller Charme, fröhlich, quicklebendig und eine nimmermüde Knutschkugel. Dazu ist er auch noch schön.

Besonders beeindruckend ist Max’ Gelassenheit und Souveränität anderen Rüden gegenüber. Bei seinen vielen erfolgreichen Auftritten in den Ausstellungsringen hat er niemals die Lefzen geschürzt oder herumgestänkert. Max macht einfach sein Ding, lässt seine Konkurrenten leben - und räumt den Pokal ab.

Angsichts paarungswilliger Damen allerdings neigt Max zu präkoitaler Demenz, was nichts anderes bedeutet, als dass er dann völlig abdreht, jegliche Contenance verliert und sich, wenn es sein muss, bis zur Besinnungslosigkeit seiner Bestimmung widmet.

Max_Freizeit-3Max_Freizeit-1Max_Schutzdienst-1Dass Max nicht nur ein Spaßvogel ist, sondern richtig zu gebrauchen ist, hat er im August 2003 bewiesen, als er am Morteratsch-Gletscher im schweizerischen Engadin ein seit Stunden vermisstes, siebenjähriges Mädchen wieder gefunden hat. Da hat er dem Begriff Gebrauchshund, zur tränenreichen Erleichterung der Eltern, schwanzwedelnd und bollestolz Ehre gemacht.

Wenn Max nicht gerade Ausstellungsgegner in die Verzweiflung treibt, Damen beglückt oder kleine Kinder aus höchster Not rettet, verbringt er seine knapp bemessene Freizeit mit dem, was andere Gebrauchshunde auch gerne machen: Fährten suchen, bei Fuß gehen, Hölzer apportieren, über Hürden springen und angegrauten Schutzdiensthelfern das Spielzeug streitig machen. Zugegeben, zu vergleichbaren Spitzenleistungen hat er es dabei noch nicht gebracht, aber wie soll das gehen, bei so einem erschöpfenden Hauptprogramm. Vielleicht, ja vielleicht steht ihm dafür auch der Gaudibursch in ihm zu sehr im Weg. Uns soll’s recht sein: lieber ein fröhlicher Hallodri als ein humorloser Mehrkämpfer.

Max_JugendtraumMax_Portrait-3Unsere Kinder können sich auf einen liebenswerten und zu jedem Unsinn aufgelegten Papa freuen, zumal er in besuchsfreudlicher Entfernung zuhause ist: Max lebt in Bad Grönenbach, im bayerischen Unterallgäu, genau in der Mitte zwischen Kempten, Leutkirch, Memmingen und Kaufbeuren.

Max ist am 15. August 2009 gestorben.