Doosie

Familie Schröder mit DoosieFamilie Schröder

Doosie vom Bairischen Blues08.05.2010

Doosie zieht zur Familie Schröder nach Hohenpeißenberg, in den Landkreis Weilheim/Schongau.

Kaum dass du Mama verlassen hattest, warst du unentwegt unterwegs, wo man hinsah, wieselte ein grüner Punkt durch die Welpenkiste, weshalb die Frage „Wer ist es?“ meist mit „Die Grüne“ beantwortet werden konnte. Dann wurde es etwas ruhig um dich, und als der grüne Punkt von deinem Po verschwunden war, musste man lange suchen, bis man dich sah. Mauerblümchen hast du gespielt. Duckmäuschen. Nein, Kraft hast du gesammelt, Energie für die großen Auftritte, die du dann zunehmend abgeliefert hast, charmant bis zur Bonbonniere und fix wie Speedy Gonzales. Du bist zur großen Diva gereift in deinen letzten Wochen hier beim Blues: schön, ausdrucksstark, pfiffig und voller Lebensfreude und Energie. Du hast keine Bühne gescheut, hast die Eliza gegeben, das Aschenputtel oder Evita, ganz wie es die Situation verlangte. Nur zu einer Rolle hat es nicht gereicht. Lieschen Müller. Wenn wir für dich nicht ein Zuhause gefunden hätten, das über jeden Zweifel erhaben ist, wärst du bei uns geblieben; die Chefin hat sich in dich nicht nur verguckt, sondern dich ausgeguckt. Für dich hätte sie ihren eisernen Grundsatz aufgegeben, dass zwei Hunde genug sind. Und der Herr hätte keinen Einspruch eingelegt.