Franz

Franz-abschiedFamilie Merkel2012-04-04-franzApril 2012

Über Franz, alias Hofer Andi, ist schon so viel gesagt worden, dass alles weitere eigentlich überflüssig ist.
Über deinen Freiheitsdrang ist alles gesagt (und wie wir hörten, hat sich daran nichts geändert), aber auch über deine Lebensfreude und soziale Kompetenz, die dich für alle deine Geschwister zum begehrtesten Spielpartner machte. Wir hatten den Eindruck, dass die Lethargie deiner verbliebenen Geschwister, als du gegangen warst, wesentlich damit zu tun hatte, dass ihnen der gute, alte Franz abhanden gekommen war. Als Nervensäge bekommst du in unserer Galerie einen prominenten Platz, aber auch als Seelenbalsam bist du bestens zu gebrauchen; wir haben schon erkannt, dass in dir mehr steckt als nur ein hysterischer Klaustrophobiker mit Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. Du drehst am Rad, aber auch am Rad der Welt, beides nachhaltig und mit Vorsatz.
Deinen ersten Wohnsitz wirst du nun in Lauf an der Pegnitz, im Frankenland, nehmen (vielleicht schaffst du es ja, die anhaltenden Hahnenkämpfe zwischen Altbayern und Franken zu entschärfen) und dir diesen mit einem Hovi-Jüngling Adonis teilen. Was ihr da zusammen aushecken werdet, kann man sich denken. Aber du hast auch noch einen Zweitwohnsitz am Waginger See im Chiemgau, wo wir dich gerne besuchen werden und wo auch deine Schwester Fine eine Ferienwohnung besitzt. Einer Familienaufstellung der besonderen Art steht also nichts im Wege.