Gundel

 MG 9674 200Andrea und Hugo SchorppGundel lGundel 02 20027.02.2016ässt sich im oberschwäbischen Meßkirch nieder.
Als wir die Anfrage deiner Leute erhielten, ob wir für sie einen Welpen hätten, haben wir schon "ja" gesagt, bevor sie die Frage ganz ausgesprochen hatten. Natürlich wussten wir damals noch nichts von dir und dass du einmal die Glückliche sein würdest. Aber eines können wir dir mit auf dem Weg geben: So viel Losglück hat nicht jeder deiner Artgenossen. Deine Leute haben sich für die Hovawarthündin Luna und unseren Arik aus dem A-Wurf aufgeopfert bis zu deren letztem Tag, haben sich für sie krummgelegt bis zum Bandscheibentotalschaden und haben sich gekümmert und gesorgt bis zum Haarausfall. Einen besseren Platz hatten wir für dich nicht.
Und wir wissen, dass du ihnen ein Leben lang ein Sonnenschein sein wirst, wie du auch bei uns ein Sonnenschein warst. Du bist das beste Geschwisterkind, das man sich denken kann: Immer mitten im Haufen, bei jedem Spaß dabei und bei jedem Unsinn Feuer und Flamme. Manch einem schien die zarte Gundel zu unscheinbar, was auch daher rührt, dass man in der Meute nicht so auffällt wie diejenigen, die sich absondern, egal ob aus Scheu oder zur Dominanzpflege. Aber wir haben dich genau beobachtet, du warst der quirlige Mittelpunkt deines Geschwisterrudels und die Strahlefrau, die du auch weiterhin sein wirst. Und wenn irgendwo zwei oder drei deiner Geschwister versammelt waren, im Bällebad oder im Kuschelkorb, warst du mitten unter ihnen. Und wenn du mal nicht als Gruppendynamikerin aufgefallen bist, hast du sicher irgendetwas stolz umhergetragen; alles hast du herumgeschleppt, nichts war dir zu schwer oder zu unförmig. Vielleicht kannst du deinen Leuten ja mal mit der Zeitung oder dem Einkaufskorb zur Hand gehen, um dir diese Leidenschaft zu erhalten und sie zu entlasten, denn bei der Fährtenarbeit, die dein Chef für dich vorgesehen hat, gibt es halt nix zu tragen. Dir fällt bestimmt was ein.